Durch das Dunkel ins Licht

Die Karwoche und das Osterfest begehen wir in der Christuskirche mit verschiedenen Gottesdiensten: Am Gründonnerstag feiern wir die Einsetzung des Abendmahls; am Ende des Gottesdienstes wird der Altar abgeräumt für den Gottesdienst an Karfreitag. Denn dieser Gottesdienst ist bewusst schlicht und karg gehalten - Glocken und Orgel schweigen. Bis sie in der Osternacht zum ersten Mal wieder laut werden dürfen - in diesem Gottesdienst feiern wir den Übergang vom Dunkel in das Licht, vom Tod zum Leben. Der Osterfestgottesdienst um 9.30 Uhr wird musikalisch vom Chor ausgestaltet, abends um 18 Uhr gibt es eine Andacht im Krankenhaus. Die Bläser spielen im Gottesdienst am Ostermontag um 9.30 Uhr.