Gottesdienste in der Weihnachtszeit

"Freue dich, Welt, der Herr ist da!" Die Menschwerdung Gottes feiern wir in unseren Gottesdiensten in der Weihnachtszeit.

Den Anfang macht die Christvesper am 24. Dezember um 17 Uhr in der Christuskirche. Im Mittelpunkt steht die Weihnachtsgeschichte: In der Lesung aus dem Lukasevangelium und im Krippenspiel der Kinder geht es um das Wunder der Geburt Jesu in Bethlehem. Der Chor gestaltet diesen Gottesdienst musikalisch mit.

Im Festgottesdienst am 25. Dezember um 9.30 Uhr feiern wir Abendmahl, es singt der Chor. Am 26. Dezember um 9.30 Uhr spielt der Posaunenchor im Gottesdienst.

Nach dieser Reihe von Feiertagen machen wir Pause: Am Sonntag, 27. Dezember findet kein Gottesdienst statt. Den letzten Gottesdienst des Jahres feiern wir am 31. Dezember um 17 Uhr. Am Neujahrstag ist dieses Jahr kein Gottesdienst - wir begrüßen das neue Jahr am 3. Januar um 9.30 Uhr mit einem Abendmahlsgottesdienst. Im Gottesdienst am 6. Januar (Epiphanias) um 9.30 Uhr geht es um ein Wahrnehmungsproblem: Dass Gott sich in einem kleinen Kind (und später als Leidender) zeigt, das ist mit bloßem Auge nicht zu erkennen - aber wie sonst?