Reformationsfest mit neuem Abendmahlskelch

Glasmacher Cornelius Réer übergibt den Glaskelch an Pfarrer Moritz von NiednerIm Gottesdienst zum Gedenktag der Reformation am 1. November 2015 um 9.30 Uhr in der Christuskirche wurde ein neuer Abendmahlskelch geweiht. Der Glaskelch stammt aus der Glaswerkstatt Réer in Nürnberg; die Form wurde eigens für unsere Kirchengemeinde entworfen und hergestellt.

Cornelius Réer, mehrfach ausgezeichneter Glasmacher und -künstler, war dafür persönlich aus Nürnberg gekommen und übergab unmittelbar vor der Feier des Abendmahls den neuen Kelch an Pfarrer Moritz von NIedner. Durch den erstmaligen Gebrauch beim Abendmahl wurde das Gefäß anschließend geweiht. Nach dem Gottesdienst blieben einige Gottesdienstbesucher noch für ein kurzes Gespräch mit Cornelius Réer.

Als der Kirchenvorstand im Herbst 2014 beschlossen hatte, das Abendmahl in der Kirchengemeinde Auerbach auch für Kinder zu öffnen und künftig auch mit Traubensaft zu feiern, musste ein zusätzlicher Kelch angeschafft werden. Ein Glaskelch sollte es werden - dieser Plan war nicht so leicht umzusetzen, da es wenige Angebote gab. Schließlich entstand ein Kontakt zur Glaswerkstätte Réer in Nürnberg. Cornelius Réer entwarf in Zusammenarbeit mit dem Kirchenvorstand die Form passend zu den vorhandenen Silberkelchen und erstellte dazu eine passende Karaffe.

Beides wurde bei der Konfirmation 2015 erstmals in Gebrauch genommen. Mit der Anschaffung und Weihe des zweiten Glaskelchs ist das Abendmahlsgerät der Christuskirche nun komplett. Wir danken allen, die durch ihre Spende diese Anschaffung möglich gemacht haben.