sonntags um halb zehn

Jeden Sonntag um 9.30 Uhr feiern wir den Gottesdienst nach der Grundordnung - mit Liedern, Gebeten, Lesungen und einer Predigt im Zentrum des Gottesdienstes. Mindestens einmal im Monat feiern wir diesen Gottesdienst mit Abendmahl, in der Regel jeden ersten Sonntag im Monat.

Dieser Gottesdienst folgt der sogenannten Messform mit vier großen Teilen. Evangelische und katholische Christen feiern nach diesem Ablauf ihren Sonntagsgottesdienst:

I. Eröffnung und Anrufung: Musik - Lied - Begrüßung mit Schuldbekenntnis - Psalm - Kyrie - Gloria - Tagesgebet
II. Verkündigung und Bekenntnis: Erste Lesung - Lied - zweite Lesung - Glaubensbekenntnis - Lied - Predigt - Lied - Abkündigungen
[III. Abendmahl]
IV. Sendung und Segen: Fürbitten - Vaterunser - Sendung - Segen - Lied