Die kirchliche Trauung

Man sagt zwar gern „kirchlich heiraten“. Aber die Eheschließung findet bereits vor der kirchlichen Trauung statt, und zwar auf dem Standesamt. In der kirchlichen Trauung bekennen sich Braut und Bräutigam noch einmal "vor Gott und der christlichen Gemeinde" zueinander; sie versprechen sich gegenseitig, künftig miteinander durchs Leben zu gehen, und zwar in schönen, aber auch in schweren Zeiten. Im Gottesdienst danken wir Gott dafür, dass sich zwei Menschen gefunden haben, und wir bitten ihn um seinen Segen für den gemeinsamen Weg des Ehepaars. 

Auf diesen Seiten haben wir Ihnen ein paar Informationen zur kirchlichen Trauung zusammengestellt.