"Vergesst nicht!" Ökumenische Bibeltage vom 28. bis 31. Januar

Die Ökumenischen Bibeltage vom 28. bis 31. Januar stehen unter dem Motto "Vergesst nicht!". Am Dienstag, 28. Januar, Mittwoch, 29. Januar und Freitag, 31. Januar steht das Buch Deuteronomium, das 5. Buch Mose, im MIttelpunkt. Obwohl diese Texte vor langer Zeit geschrieben wurden, sind sie doch immer noch aktuell. Bei den Abenden soll es darum gehen, was diese alten Worte heute zu sagen haben. Gestaltet werden die Bibelabende von Pfarrerin Helga von Niedner, Diakon Franz-Josef Reck und Pater Markus Flasinski. Beginn ist jeweils um 19 Uhr.

Der erste Abend beginnt mit einem kurzen ökumenischen Gottesdienst in der Christuskirche, bei dem es um den bekanntesten Text aus dem 5. Buch Mose geht: die Zehn Gebote. Der Posaunenchor gestaltet den Gottesdienst musikalisch. Im Anschluss geht es im Gemeindehaus weiter. An den übrigen Abenden ist jeweils Beginn um 19 Uhr im Gemeindehaus. Alle, die Lust haben, sich mit der Bibel zu beschäftigen, sind herzlich willkommen. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Es ist auch möglich, einzelne Abende zu besuchen. Vergesst nicht - zu kommen!

Tags: